Jetzt wird es gelüftet, das Geheimnis um den OMNIA…

Der Omnia ist wahrscheinlich eine schwedische Erfindung und vor allem bei Campern sehr beliebt. Aber er muss nicht nur aufs campen beschränkt sein. Ich koche mit ihm auch daheim total gern. Der Omnia funktioniert wie ein kleiner Backofen auf dem Gasherd und auch am Ceranfeld. Man kann damit Kuchen oder Brot backen, Aufläufe und alle OnePotGerichte machen. Egal ob mit Nudeln, Kartoffeln oder Reis. Sogar Polenta mit einem Hühncheneintopf hab ich schon im Omnia gemacht. Ihr seht…. Ich liebe ihn!!!! Er ist einfach das perfekte Kochgerät!

Jetzt zu meinem heutigen Rezept:

Zutaten:

300g Kohlsprossen

400g Kartoffeln

2 Karotten

1 Zwiebel

1 Becher Schlagobers

1 Becher Creme Fraiche

1 kleines Stück Chilli

200g geriebener Parmesan

Salz, Pfeffer, Muskatnuss

  1. Gemüse waschen, schälen und klein schneiden. Das mache ich mit meinem NicerDicer. Ein sehr praktisches Gerät, wenn man, wie ich, in der Feinmotorik nicht mehr so toll drauf ist. Mit den verschiedenen Einsätzen kann man würfeln, vierteln und in Scheiben schneiden.
  2. Schlagobers und Creme Fraiche mit den Gewürzen kräftig verrühren.
  3. Geschnittenes Gemüse mit der Gewürzsauce vermischen und in den Omnia einfüllen. Mit dem geriebenen Parmesan bestreuen.
  4. Den Omnia auf den Herd stellen und auf höchster Stufe heiß werden lassen. Nach 10 Minuten auf ca 2/3 der Leistung zurückdrehen und weitere 45 Minuten backen lassen. In der Zeit nicht hineinschauen!!! Sonst entweicht die Wärme aus dem Deckel und der Backofeneffekt ist weg.
  5. Einfach genießen! Mahlzeit!

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.