Nikolaus ist ja schon ein paar Tage her… Am Nikolaustag machten wir einen kleinen Ausflug mit meinem Vater. Mein Papa sitzt seit einem halben Jahr im Rollstuhl. Er hat Parkinson und der körperliche Verfall ist sehr belastend mit anzusehen.

Aber unser Städtchen Frohnleiten ist halt in der Vorweihnachtszeit so richtig romantisch und verträumt. Vor jedem Geschäft, eigentlich vor jedem Haus, steht ein wunderschön geschmückter Christbaum mit Lichtern. Jeder Baum ist in Lichterketten gehüllt und erstrahlt in sanftem Glanz. Die Skyline Frohnleitens ist ja weit über die Grenzen unserer Stadt hinaus bekannt.

Diesen Anblick wollte ich meinem Papa ermöglichen. Er war ja immer gern unterwegs. Also hab ich Punsch gekocht, Kekse organisiert und hab meine Eltern eingepackt und bin mit ihnen in den Markt gefahren. Wir haben eine Runde mit dem Rollstuhl gedreht, Christbäume bewundert, den Kindern beim Spielen zugeschaut. Dann haben wir uns auf ein Stadtbankerl gesetzt und haben Punsch und Kekse genascht.

Ich bin mir sicher, meinem Papa hat es gefallen. Er kann solche Dinge nicht mehr so gut ausdrücken… aber das Strahlen in seinem Gesicht hat alles gesagt!

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.